Nicht Masse, sondern Klasse!

Servicetelefon

+49(0)2832-977855
Reisesuche öffnen

Reisefinder

 

Münsterland - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
FB17+MUNSTER
Termin:
Preis:
ab 554 € pro Person

Entdecken Sie auf dieser herrlichen Radreise das Radlerparadies Münsterland im Nordwesten Deutschlands und lassen Sie sich auf den täglichen Radtouren von idyllischen Landschaften bezaubern. Durch bunte Wiesen und Weiden, durch schmucke Dörfer und vorbei an stattlichen Gutshöfen gesäumt von unzähligen Wasserburgen, Schlössern und Herrensitzen radeln Sie auf meist flachen und gut asphaltieren Rad- und Feldwegen, manchmal auch schmalen Waldwegen - eben den typisch münsterländischen "Pättkes". Eine ausgezeichnete Beschilderung lässt die Routenfindung zum Vergnügen werden und erlaubt auch individuelle Abstecher und Ausflüge.

1. Tag: Anreise nach Münster
Reisen Sie frühzeitig an und lassen Sie sich von der alten Universitätsstadt Münster beeindrucken. Der Prinzipalmarkt wo sich Giebelhaus an Giebelhaus lehnt und Bogen an Bogen spannt, das historische Rathaus mit dem Friedenssaal und das ehemalige fürstbischöfliche Schloss sind lohnenswert besucht zu werden.
2. Tag: Münster - Schöppingen, ~51 km
Kaum im Sattel - schon steht die erste große Sehenswürdigkeit vor Ihnen: das malerisch in die Landschaft eingebettete romantische Wasserschloss Wilkinghege mit dem "Droste Museum“. Idyllisch auf kleinen Wegen rollen Sie vorbei am Haus Havixbeck durch die grüne münsterländische Parklandschaft. Mit der Wallfahrtsgemeinde Eggerode erwartet Sie am Nachmittag ein blumengeschmücktes Örtchen mit gemütlichen Cafés und der sehenswerten Gnadenkapelle (2. Platz ‚Unser Dorf soll schöner werden‘).
3. Tag: Schöppingen - Zwillbrock, ~60 km
Durch reizvolle Park- und Heidelandschaft radeln Sie vorbei an einsamen Bauernhöfen zuerst bis Ahaus. Besuchen Sie hier das herrliche Barock-Wasserschloss, die ehemalige Jagd- und Sommerresidenz der Fürstbischöfe von Münster. Kaum zu glauben, aber noch flacher wird es - Sie radeln auf Holland zu! Auf schönsten Radwegen entlang der Grenze durch Moore, Heide und Feuchtwiesen erreichen Sie schließlich das Naturschutzgebiet Zwillbrocker Venn. Radeln Sie hinein und staunen Sie über Lachmöwen und Flamingos!
4. Tag: Zwillbrock - Raesfeld, ~60 km
Viel zu schön waren die Radwege bisher, eine Steigerung kaum möglich. Doch es geht noch besser! Sie kommen ins Land der Radfahrer. Nach nur einem Kilometer radeln Sie über die kaum sichtbare Grenze nach Holland, wo sich das Landschaftsbild ändert und die Häuschen niedlicher erscheinen. Über Alleen, schönste Radwege und kleine Bauernwege radeln Sie zur Käserei Weenink (Besichtigung möglich), zur großen Windmühle von Vragender und durch die "Antiquitätenstadt" Bredevoort, ehe Sie ins südliche Münsterland einrollen. Die 100-Schlösser Route empfängt Sie wieder und führt direkt zum schönen Wasserschloss Raesfeld.
5. Tag: Raesfeld - Coesfeld, ~51 km
Die 100-Schlösser Route hält was sie verspricht! Kaum haben Sie Schloss Raesfeld den Rücken gekehrt, schon entdecken Sie das nächste prächtige Wasserschloss. Besichtigen Sie Schloss Lembeck, das die Wohnkultur des Barock und Biedermeier eindrucksvoll widerspiegelt. Vorbei am Merfelder Bruch mit frei lebenden Wildpferden radeln Sie in die sehenswerte und quirlige Innenstadt von Coesfeld.
6. Tag: Coesfeld - Seppenrade/Lüdinghausen, ~52 km
Unerwartet radeln Sie im leichten Auf und Ab, denn Sie streifen die Baumberge, die einzige Erhebung im Münsterland. Anschließend radeln Sie über Senden und Burg Kakesbeck (im Privatbesitz) bis in die kleine Rosenstadt Seppenrade oder weiter bis Lüdinghausen. Hier sollten Sie unbedingt die mittelalterliche Wehrburg Vischering mit Zugbrücke, Rundburg und sehenswertem Münsterlandmuseum besichtigen.
7. Tag: Seppenrade/Lüdinghausen - Münster, ~55 km
Freuen Sie sich auf den Höhepunkt Ihrer Reise: Schloss Nordkirchen, auch bekannt als das "Westfälische Versailles". Eine Radelpause ist ein Muss! Von großer Kostbarkeit ist die Innenausstattung des Schlosses mit kunstvollen Stuckdecken des Barock und Rokoko sowie wertvollen Gemälden, Säulen und Kaminen aus schwarzem Marmor.... Den ganzen Tag bleiben Sie auf der wunderschönen 100 Schlösser Route und rollen vorbei an Haus Romberg, Haus Byink und dem Burgturm von Davensberg nach Münster.
8. Tag: Münster, Abreise
Nach dem Frühstück endet Ihre schöne Schlösser Rundreise in Münster.

7 Nächte in komfortable Mittelklassehotels in Kategorie A
7 Nächte in guten Gasthöfen und Hotels in Kategorie B
7x Frühstück
Kurtaxe
Gepäcktransport
Radwanderkarte mit markierter Route
Detaillierte Routenbeschreibung
GPS-Gerät auf Anfrage
Service-Hotline

Hotel laut Ausschreibung

  • Doppelzimmer 2-Bett, ÜF, Kat. B
    554 €
  • Doppelzimmer, ÜF, Kat. B
    554 €
  • Doppelzimmer 2-Bett, ÜF, Kat. A
    599 €
  • Doppelzimmer, ÜF, Kat. A
    599 €
  • Einzelzimmer, ÜF, Kat. B
    702 €
  • Einzelzimmer, ÜF, Kat. A
    774 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Zusatznacht EZ, ÜF, Kat. B, Münster
    85 €
  • Zusatznacht EZ, ÜF, Kat. A, Münster
    95 €
  • Zusatznacht DZ, ÜF, Kat. B, Münster
    51 €
  • Zusatznacht DZ, ÜF, Kat. A, Münster
    63 €
  • Leihrad Unisex, 7-Gang Rücktrittbremse
    60 €
  • Leihrad Unisex 27 Gang
    60 €
  • Elektrorad Unisex Freilauf
    170 €

Individuelle Tour - 8 Tage / 7 Nächte
Termine

Anreise jeden Samstag und Sonntag
21.04.-30.09.2018
Saison II (Zuschlag 27,00 €/Person in Kat. B und 47,00 €/Person in Kat.A)
12.05.-16.09.2018
Sondertermine
Ab 6 Personen können Sie auch an jedem anderen Wochentag anreisen.
Strecke (1): ~329 km
Entspanntes Radeln in ebenem Gelände. Auch für Familien mit Kindern bestens geeignet.
Anreise
Auto: Autobahn bis Münster.
Bahn: Bahnhof Münster.
Parken
Hoteleigene Parkplätze in Tiefgarage in begrenzter Zahl vorhanden, Reservierung nicht möglich, zahlbar vor Ort, Preis auf Anfrage.