Nicht Masse, sondern Klasse!

Servicetelefon

+49(0)2832-977855
Reisesuche öffnen

Reisefinder

 

Lanzarote - Radeln im Land der Vulkane - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
FB17+LANZ
Termin:
Preis:
ab 865 € pro Person

Genießen Sie Radurlaub zwischen beeindruckenden Vulkanlandschaften und goldgelben Sandstränden und lassen Sie sich von Lanzarote und seiner Schönheit überwältigen. Der vulkanische Ursprung der Insel und vor allem die Folgen der schweren Vulkanausbrüche in der Mitte des 18. Jahrhunderts sind auf der gesamten Insel nicht zu übersehen, die beeindruckenden Mondlandschaften mit den längst erloschenen Lavaströmen allgegenwärtig, die ausgedehnten Weinfelder auf Vulkanasche unverkennbar. Und die typische Architektur der Insel rundet diesen faszinierenden Gesamteindruck ab. Vor allem sind es hierbei die berühmten Werke des Architekten César Manrique, welche der Insel Ihr unvergleichliches und einzigartiges architektonisches Äußeres verleihen. Darüber hinaus ist das Inselklima auf Lanzarote derart, dass es im Sommer nicht zu heiß, im Winter aber eben auch nicht so kalt ist, so dass man eigentlich das ganze Jahr über bei sehr angenehmen Temperaturen radeln kann.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Costa Teguise
Reisen Sie individuell nach Lanzarote an. Vom Flughafen in Arrecife zum Hotel sind es etwa 14 km, die schnell mit dem Taxi bewältigt sind. Installieren Sie sich in Ihrem Hotel und genießen Sie anschließend den wunderschönen Strand in Costa Teguise.
2. Tag: Costa Teguise - Haria (oder zurück nach Costa Teguise), ~34 oder 52 km
Die erste Etappe ihrer Radreise führt Sie von den Stränden in Costa Teguise ins Innere der Insel zur Stadt Haria. Auf Ihrem Weg haben Sie die Möglichkeit, die berühmten Meisterwerke Manriques zu bestaunen wie beispielsweise El Jardín de Cactus, Los Jameos del Agua oder El Mirador del Río. Gepaart mit den Vulkanlandschaften ergibt sich dabei ein einzigartiges Zusammenspiel von Kunst und Natur, welches man so nur hier erleben kann. Und schließlich erreichen Sie das bildschöne Städtchen Haria, welches von unzähligen Palmen umgeben ist.
Hinweis : Aufgrund der Größe des Hotels ist es möglich, dass dieses ausgebucht ist und Sie stattdessen eine weitere Nacht in Costa Teguise verbringen. In diesem Fall findet um 9 Uhr morgens ein Transfer nach Haria statt und Sie radeln zurück nach Costa Teguise.
3. Tag: Haria - San Bartolomé, ~29 oder 43 km
Von Haria aus starten Sie auf Ihre heutige Tagestour. Erstes Ziel ist Teguise, die einstige Inselhauptstadt. Auf Ihrem Weg dorthin haben Sie eine atemberaubende Sicht auf die unter Ihnen liegende Küste mit dem weiten blauen Meer im Hintergrund. Teguise selbst ist ein belebtes kleines Städtchen, geprägt von der hier typischen Architektur. Zahlreiche gemütliche Cafés und kleine Restaurants laden zu einer kurzen Erfrischungspause ein. Weiter geht es anschließend durch die faszinierende Weinregion ‚La Geria‘, bevor Sie Ihr Hotel in San Bartolomé erreichen, wo Sie die nächsten beiden Nächte verbringen werden.
Hinweis : Bei Übernachtung in Costa Teguise werden Sie nach dem Frühstück nach Haria gebracht, um von dort Ihre Radtour zu starten.
4. Tag: San Bartolomé - San Bartolomé, ~50 km
Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie haben die Wahl zwischen ein wenig Entspannung im Hotel oder im liebevoll gestalteten Zentrum von San Bartolomé oder einer Rundtour mit Ihrem Rad. Natürlich kann man auch beides miteinander kombinieren. Der optionale Radausflug führt Sie zu den bilderbuchartigen Stränden von Famara mit der Kulisse vulkanischer Felsformationen im Hintergrund. Von hier folgen Sie weiter der Küste und anschließend radeln Sie durch die beeindruckenden Mondlandschaften der weiten Lavafelder zurück nach San Bartolomé. Diese Etappe ist etwa 50 km lang. Aber auch andere, kürzere Radausflüge sind möglich.
5. Tag: San Bartolomé - Playa Blanca, ~47 oder 58 km
Von San Bartolomé radeln Sie heute zu einer der Hauptattraktionen der Insel, dem ‚Parque Nacional de Timanfaya. Hier ist die wohl spektakulärste Vulkanlandschaft der gesamten Insel zu bestaunen. Die Vulkanausbrüche in der Mitte des 18. Jahrhunderts haben etwa ein Viertel von Lanzarote niedergebrannt und dabei auch nicht halt vor Dörfern und Städten gemacht. Aber es war eben auch die Geburtsstunde dieser außergewöhnlichen Mondlandschaften, die sich Ihnen heute präsentieren. Weiter geht es von hier nach Süden und, am im Meer liegenden Vulkankrater El Golfo vorbeiradelnd erreichen Sie den kleinen aber belebten Küstenort Playa Blanca. Hier werden Sie die beiden nächsten Nächte Ihrer Reise verbringen.
6. Tag: Playa Blanca - Playa Blanca, ~36 oder 70 km
Playa Blanca liegt auf der südlichen Landspitze Lanzarotes und blickt über das weite Meer hinüber auf die gegenüberliegende Insel Fuerteventura. Die Gestaltung des heutigen Tages steht Ihnen frei. Aber natürlich bieten wir Ihnen verschiedene Tagesprogramme zur Auswahl an. So können Sie beispielsweise eine Bootsfahrt nach Corralejo oder zu eine der anderen nahegelegenen Inseln unternehmen, um diese dann zu Fuß oder mit dem Rad zu entdecken. Natürlich bietet sich Ihnen auch die Gelegenheit, einen Tag in Playa Blanca verbringen und die unmittelbar angrenzende Bucht von Papagayo mit dem vielleicht schönsten Strand der gesamten Insel zu genießen. Oder machen Sie sich doch auf den Weg ins nahe gelegene El Golfo, wo man in einem der zahllosen gemütlichen Restaurants in unmittelbarer Strandnähe die einheimische Küche und das einzigartige, mediterrane Ambiente besonders gut erfahren kann.
7. Tag: Playa Blanca - Arrecife, ~47 km
Ihre leider bereits letzte Radetappe bringt Sie von Playa Blanca in die traumhaft schöne Hügellandschaft des Femes. Daran anschließend erreichen Sie das Weinland ‚La Geria‘. Die hier verwendeten Techniken zur Kultivierung des Weines haben eine faszinierende Landschaft kreiert, die so in der Welt einzigartig ist. Und die dabei entstehenden Weine sind allemal eine kleine Kostprobe wert. Die Gelegenheit dazu wird sich Ihnen heute mit Sicherheit bieten. Tun Sie dies allerdings in Maßen. Denn zum Abschluss des Tages geht es zügig hinab zurück zur Küste und auf einer beschaulichen Promenadenstraße an dieser entlang nach Arrecife, dem Zielort Ihrer Reise.
8. Tag: Ende der Reise und Transfer zum Flughafen oder Zusatznächte
Eine kurze Taxifahrt von 4 km zum Flughafen und Heimflug.

7 Nächte in ausgewählten Hotels und Pensionen
7x Frühstück
Gepäcktransfer
Ausführliche Reiseunterlagen (englisch) mit Karten
Service-Hotline

Hotel laut Ausschreibung

  • Doppelzimmer, ÜF
    865 €
  • Doppelzimmer 2-Bett, ÜF
    865 €
  • Einzelzimmer, ÜF
    1065 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Leihrad Unisex 21 Gang
    110 €
  • Elektrorad Unisex Freilauf
    170 €

Individuelle Tour - 8 Tage / 7 Nächte
Termine

Anreise jeden Samstag
01.01.-31.12.2018
Saison II (Zuschlag 80,00 €/Person)
24.03.-04.07.2018
01.07.-08.09.2018
Sondertermin
Ab 4 Personen kann die Anreise auf Anfrage auch an einem anderen Tag erfolgen.
Strecke (2)-(3): ~240-320 km
Die Tour beinhalt einige Anstiege, die eine gewisse Grundkondition erfordern.
Anreise
Flug: Flughafen in Arrecife
Transfers
Individuell zwischen Flughafen Arrecife und Hotel per Taxi