Nicht Masse, sondern Klasse!

Servicetelefon

+49(0)2832-977855 | 0800-6646836
Reisesuche öffnen

Reisefinder

 

Via Claudia Von Augsburg nach Bozen - 9 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
FB17+VIACLAU-A-B
Termin:
Preis:
ab 948 € pro Person

Unternehmen Sie eine wunderbare Radreise über die Passstraße über die Alpen, welche von den Römern errichtet wurde. Dieses gewaltige Bauwerk, die Via Claudia Augusta, wurde nach einer Bauzeit von rund 60 Jahren fertig gestellt und ist eine wahre Meisterleistung der antiken Ingenieurskunst. Damit schufen die Römer die erste echte Gebirgsstraße über die Alpen. Heute ermöglicht die Via Claudia Augusta den Radfahrerinnen und Radfahrern eine der beeindruckenden, zugleich aber auch gemütlichsten Alpenüberquerungen und erlaubt es gleichzeitig, den einstigen Herrschaftsbereich der Römer bei angenehmem Tempo von seiner schönsten Seite kennen zu lernen. Und dies - aufgrund der organisierten Transfers über die beiden Passübergänge - ohne nennenswerte Anstrengungen. Natürlich steht es Ihnen aber dennoch frei, die Pässe mit der eigenen Muskelkraft zu bewältigen.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Augsburg
Sie nächtigen in der römischen Provinzhauptstadt "Augusta Vindelicorum“.
2. Tag: Augsburg - Landsberg, ~50 km
Der Name der Stadt Augsburg geht auf die römische Provinzhauptstadt Augusta Vindelicorum zurück, die 15 v. Chr. unter Kaiser Augustus gegründet wurde. Bekannt wurde Augsburg allerdings als "FuggerStadt“. So ist ein Besuch in der Fuggerei, dem ältesten noch heute genutzten sozialen Wohnbau der Welt fast Pflicht. Der Weg nach Landsberg steht unter dem Motto "gemütliches Einradeln auf völlig flachem Terrain“.
3. Tag: Landsberg - Region Schongau, ~45 km
Am Horizont kann man jetzt bereits die nahenden Alpen ausmachen. Zunächst können Sie aber alle Sinne noch auf das Erleben der einmalig schönen Landschaft der Region Pfaffenwinkel richten. Schongau wartet auf mit einer malerischen Altstadt und der fast vollständig erhaltenen Stadtmauer.
4. Tag: Region Schongau - Füssen, ~40 km
Nach dem Abschied von Schongau führt der Weg weiter entlang dem Lech Richtung Tirol. Noch vor der Grenze zu Österreich wartet bei Füssen das "Märchenschloss“ Neuschwanstein auf seine Besucher.
5. Tag: Füssen - Imst, ~40 km | ohne Transfer ~70 km
Gemütlichen Weges verlassen Sie Füssen und das Schloss Neuschwanstein Richtung Reutte, von wo aus wir Sie bereits per organisiertem Transfer über den Fernpass bringen. Vom Schloss Fernstein aus radeln Sie dann via Nassereith durch das malerische Gurgltal bis Imst. Ein "bieriges“ Erlebnis erwartet Sie auf Schloss Starkenberg mit seiner traditionsreichen Privatbrauerei.
6. Tag: Imst - Burgeis/Mals/St. Valentin, ~55 km | ohne Transfer ~105 km
Gut gestärkt radeln Sie zunächst von Imst in die Bezirkshauptstadt Landeck. Von dort aus gelangen Sie per reserviertem Transfer nach Nauders, wo Sie wenig später am Reschenpass die Grenze nach Italien und damit den Alpenhauptkamm überqueren. Vorbei am Reschenstausee mit einem der bekanntesten Fotomotive Südtirols - dem versunkenen Kirchturm von Altgraun - radeln Sie rasant weiter hinunter Richtung Mals. Genießen Sie den ersten Abend in Südtirol in den alten Gässchen des Ortes.
7. Tag: Burgeis/Mals/St. Valentin - Meran, ~65 km
Nun gilt es, den gesamten Vinschgau zu durchqueren. Dabei führt der Weg von rund 1.200 m Seehöhe in Burgeis hinunter auf 350 m Seehöhe in Meran. Oft folgen Sie dabei direkt dem Lauf der Etsch. Vom Startort aus führt diese Genusstour zunächst hinunter in die kleinste Stadt des Alpenraumes nach Glurns. Über den Marmorort Laas erreichen Sie dann Naturns und schließlich - vorbei an der markanten Burg Kastelbell - die Kurstadt Meran. Entspannen Sie sich hier bei einem abendlichen Rundgang an der Passerpromenade inmitten einer subtropischen Pflanzenwelt.
8. Tag: Meran - Bozen, ~40 km
Viel Staunenswertes liegt an dieser Strecke: der berühmte Schnatterpeckaltar in der Kirche zu Niederlana, der höchste Kirchturm Südtirols in Terlan sowie zahlreiche Burgen und Ruinen auf beiden Talseiten. Auch kulinarisch hat die Region Vieles zu bieten: Spargel in Terlan, schmackhafte Kastanien in Nals und nicht zuletzt ausgezeichnete Weine verführten schon so manchen Gaumen. Schließlich erreichen Sie Bozen und können in der Fußgängerzone das einmalig südliche Flair der Stadt genießen.
9. Tag: Individuelle Heimreise oder Verlängerung

8 Nächte in ausgesuchten 3*** Hotels
8x Frühstücksbuffet
Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
Transfers über den Fernpass und Reschenpass
Ausführliche Reiseunterlagen
GPS-Daten auf Anfrage
Kurtaxe
Service-Hotline

Hotel laut Ausschreibung

  • Doppelzimmer 2-Bett, ÜF
    948 €
  • Doppelzimmer, ÜF
    948 €
  • Einzelzimmer, ÜF
    1169 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Leihrad Unisex 21 Gang
    80 €
  • Elektrorad Unisex Freilauf
    170 €
  • Halbpension
    220 €
  • Rücktransfer
    135 €

Individuelle Tour - 9 Tage / 8 Nächte
Termine
Anreise jeden Samstag
01.05.-15.09.2020
Saison I (948,00 €/Person im DZ)
01.05.-14.05.2020
Saison II (Zuschlag 46,00 €/Person)
15.05.-04.08.2020
Saison III (Zuschlag 72,00 €/Person)
05.08.-15.09.2020
Sondertermine
sind ab 4 Personen oder gegen Aufpreis möglich.
Strecke (1)-(2): ~335 km
Die Route besteht aus einem Wechsel aus Radwegen und wenig befahrenen Nebenstraßen und Ortsdurchfahrten. Zur Bewältigung der zwei Passübergänge steht der Via Claudia Shuttle zur Verfügung.
Anreise
Auto: nach Augsburg
Bahn: Bahnhof Augsburg
Flug: Flughafen München
Parken
auf Anfrage
Transfers
Rücktransfer von Bozen nach Augsburg 135,00 €/Person (Dienstag, Donnerstag und Sonntag).

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk