Nicht Masse, sondern Klasse!

Servicetelefon

+49(0)2832-977855
Reisesuche öffnen

Reisefinder

 

Languedoc Hérault - 7 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
FB17+LH
Termin:
Preis:
ab 695 € pro Person

Das Languedoc ist eine unserer Überraschungen. Sie beginnen diese Radreise in einer der schönsten Städte Frankreichs, Montpellier. Dann geht es ins reizvolle Hinterland der Garrigue mit den duftenden Kräutern Thymian und Rosmarin. Hinter Gignac und Aniane erreichen Sie die tiefe Schlucht des Hérault-Flusses, die Sie zu einem der ältesten Dörfer Frankreichs führt, Saint-Guilhem-le-Désert, dessen frühromanische Abtei Weltkulturgut der UNESCO ist. Am folgenden Tag fahren Sie aus der Schlucht des Hérault hinaus und radeln durch die unendlichen Weinfelder zum verträumten Städtchen Clermont-l’Hérault und weiter nach Villeneuvette. Von dort machen Sie eine Fahrt zum Stausee ‚Lac du Salagou’, fahren an ihm ein Weilchen entlang, bevor Sie bei dem bildschönen Dörfchen Mourèze eine wahre Dolomitenlandschaft entdecken. Danach erwartet Sie die erste königliche Tuchmanufaktur Frankreichs in Villeneuvette, 1666 unter Colbert gegründet. Im weitläufigen Hérault-Tal radeln Sie durch pittoreske Weindörfer bis Pézenas, wo einst Molière sein Theater-Debüt feierte. Es ist eine herrliche Stadt, reich bestückt mit Gebäuden aus dem 15. und 16. Jahrhundert. Die Tour führt Sie allmählich zum Mittelmeer und zur ehemaligen griechischen Stadt Agde, bevor Sie mit dem Zug wieder ins herrliche Montpellier gelangen. Diese Stadt mit mediterraner Atmosphäre besitzt die älteste medizinische Fakultät Frankreichs und mit dem ‚Musée Fabre’ ein imposantes Gemäldemuseen.

1. Tag: Anreise nach Montpellier
Montpellier ist zweifellos eine wunderschöne Stadt und ist mit Recht stolz darauf, die älteste medizinische Universität Frankreichs zu besitzen. Besichtigen Sie die Altstadt, dessen Monumente und die unzähligen Plätze und Terrassen. Und Ihr 3*** Hotel liegt im berühmten Viertel Antigone.
2. Tag: Montpellier - Saint-Guilhem-le-Désert, ~40 km
Gegen 9:30 Uhr werden Sie persönlich durch einen unserer Mitarbeiter empfangen. Nach einer Straßenbahnfahrt durch Montpellier (Ticket inklusive) starten Sie Ihre Radtour durch das Hinterland der Garrigue nach Gignac und Aniane. Schließlich erreichen Sie an der Teufelsbrücke die Hérault-Schlucht, welcher Sie nun bis nach Saint-Guilhem-le-Désert folgen. Die frühromanische Abtei ist als Weltkulturerbe der UNESCO eingestuft und darüber hinaus absolut besichtigungswert.
3. Tag: Saint-Guilhem-le-Désert - Villeneuvette, ~25 km
Zurück durch die Hérault-Schlucht erreichen Sie die Tropfsteinhöhle ‚Grotte de Clamouse’, die auch besichtigt werden kann. Anschließend geht es durch eine sanft geschwungene Landschaft und entlang zahlreicher Weinfelder nach Villeneuvette. Genießen Sie unterwegs den Charme des südfranzösischen Landlebens in den zahlreichen vom Weinanbau geprägten Dörfern. Villeneuvette war übrigens die erste königliche Tuchmanufaktur, die von Colbert im Jahre 1666 gegründet wurde. Zum Ausklang erwartet Sie ein herrliches 3*** Hotel mit Schwimmbecken und ausgezeichneter Küche.
4. Tag: Villeneuvette - Villeneuvette, ~25 km
Auf kleinen Nebenstraßen starten Sie heute mit Ihrem Rad auf eine Tour zum Stausee ‚Lac du Salagou’. Hier bietet sich Ihnen eine eindrucksvolle und durch den hohen Eisengehalt tief rot gefärbte Hügellandschaft und der See mit Trinkwasserqualität selbst lädt zu einem erfrischenden Bad ein. Über Salasc gelangen Sie anschließend nach Mourèze. Hier lohnt sich ein kurzer Spaziergang durch die beeindruckende Dolomitenlandschaft des Cirques de Mourèze. Schließlich radeln Sie zurück nach Villeneuvette in Ihr gemütliches 3*** Hotel.
5. Tag: Villeneuvette - Pézenas, ~25 km
Sie folgen dem Fluss Hérault, fahren durch die zahlreichen Weindörfer und gelangen in eines der schönsten Städtchen des Languedoc, Pézenas. Hier wo Molliere einst sein Theaterdebüt gegeben hat, nächtigen Sie in einem bezaubernden 4**** Chambre d'hôte de Prestige.
6. Tag: Pézénas - Agde/Sète - Montpellier, ~20-50 km
Kleine Nebenstraßen und die berühmten Weißweinfelder begleiten Sie auf dem Weg nach Agde, dem ehemaligen Handelskontor der Griechen. Nach Besichtigung der Altstadt und der romanischen Wehrkirche aus Basaltstein fahren Sie mit dem Zug zurück nach Montpellier, wo Sie genügend Zeit haben, die Altstadt und seine zahlreichen Plätze sowie die medizinische Fakultät zu besichtigen. Wenn Sie länger Radfahren möchten, können Sie von Agde auch nach Sète weiterfahren und von dort den Zug nach Montpellier nehmen.
7. Tag: Abreise oder Verlängerung

6 Nächte in komfortablen 3*** Hotels und 4**** Gites de prestige, einige mit Schwimmbecken
6x ausgiebiges Frühstück
Kurtaxe
Persönlicher Empfang am Starthotel
Gepäcktransport (1 Gepäckstück p.P.)
Zugticket Agde - Montpellier am letzten Tag
Sorgfältig ausgearbeiteter Routenverlauf
Ausführliche Reiseunterlagen (detaillierte Routenbeschreibung mit Landkarten, Hinweise zu Sehenswürdigkeiten etc.)
Eigene Ausschilderung der Route
GPS Daten auf Anfrage
France-Bike Warnweste
Service-Hotline

Hotel laut Ausschreibung

  • Doppelzimmer, ÜF
    695 €
  • Doppelzimmer 2-Bett, ÜF
    695 €
  • Einzelzimmer, ÜF
    875 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Elektrorad Unisex Freilauf
    150 €
  • Halbpension
    190 €
  • Zuschlag Sondertermin bei 3 Personen
    60 €
  • Zuschlag Sondertermin bei 2 Personen
    90 €
  • Leihrad Unisex 7-Gang Rücktrittbremse
    80 €
  • Leihrad Unisex 21 Gang
    80 €
  • Helm
    5 €
  • Zuschlag Alleinreisende
    180 €

Individuelle Tour - 7 Tage / 6 Nächte
Termine

Anreise jeden Sonntag
18.03.-28.10.2018
Saison I (695,00 €/Person im DZ)
18.03.-21.04.2018
24.09.-28.10.2018
Saison II (Zuschlag 60,00 €/Person)
22.04.-24.06.2018
26.08.-23.09.2018
Saison III (Zuschlag 90,00 €/Person)
01.07.-19.08.2018
Sondertermine
sind ab 4 Personen ohne Aufpreis.
bei 3 Personen Aufpreis von 60,00 €/Person
bei 2 Personen Aufpreis von 90,00 €/Person
Strecke (2): ~135 oder 165 km
flach und manchmal leicht hügelig, eine Steigung von ~4 km, für jeden geeignet
Anreise
Auto: Autobahn bis Montpellier Est
Bahn: Bahnhof Montpellier, direkt von Paris mit TGV, oder von Metz oder Straßburg nach Montpellier mit Intercité
Flug: Flughäfen Montpellier, Marseille, Béziers-Agde und Toulouse. Direktflüge nach Montpellier gibt es von Düsseldorf, Frankfurt-Hahn und von März bis Oktober ebenfalls von München. Hamburg-Toulouse mit Eurowings oder Düsseldorf-Weeze nach Béziers-Agde
Parken
gratis in geschlossener Tiefgarage des Starthotels, auf Anfrage