Nicht Masse, sondern Klasse!

Servicetelefon

+49(0)2832-977855
Reisesuche öffnen

Reisefinder

 

Périgord - Mit dem Rad in die Vorgeschichte - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
FB17+PER
Termin:
Preis:
ab 880 € pro Person

Das Périgord im Herzen Frankreichs ist eine Radreise wert. Es hat nicht nur zauberhafte mittelalterliche Dörfer, unzählige Burgen und unglaublich schöne Landschaften voller Anmut und Friedlichkeit, sondern ist vor allem das Gebiet mit den weltweit meisten prähistorischen Grotten und den berühmtesten Höhlenmalereien, allen voran Lascaux, die so genannte "Sixtinische Kapelle“ der prähistorischen Malerei. Die beiden Flüsse Dordogne und Vézère bilden das Herzstück einer sehr kulturreichen Gegend. Kurzum: Wir sind uns sicher, dass Sie von dieser Radtour begeistert sein werden.

1. Tag: Ankunft in Souillac
Besichtigen Sie die romanische Abteikirche mit den typischen Kuppeln.
2. Tag: Souillac - Montignac, ~38 km
Sie fahren durch das authentische Périgord, machen einen Halt bei dem wundervollen Schlossgarten 'Jardins d'Eyrignac', und gelangen zu den typischen Périgord-Dörfern Salignac und Saint-Amand-de-Coly, bevor Sie im Städtchen Montignac Ihr Nachtlager aufschlagen. Zuvor aber besichtigen Sie noch die so genannte 'Sixtinische Kapelle der Vorgeschichte', die Höhle von Lascaux.
3. Tag: Montignac - Vézère-Tal - Sarlat, ~48 km
Das romantische Vézère-Tal ist reich bestückt mit prähistorischen Stätten, Höhlen und Funden, daher ist es auch als Weltkulturerbe deklariert. Durch herrliche Landschaften gelangen Sie schließlich nach Sarlat, dessen mittelalterliche Stadt die größte in Europa ist und daher ebenfalls zum Weltkulturerbe ernannt wurde.
4. Tag: Sarlat - Dordogne-Tal - Sarlat, ~30-40 km
Die heutige Exkursion führt Sie ins zauberhafte Dordogne-Tal, dessen Dörfer zu den schönsten in ganz Frankreich zählen: wie z.B. die mittelalterliche Bastide Domme, Beynac und La Roque Gageac.
5. Tag: Sarlat - Rocamadour, ~54 km
Sie folgen dem Fluss Dordogne, fahren am imposanten Schloss Fénelon vorbei, durchqueren den Regionalpark der 'Causses du Quercy' und gelangen endlich zum mittelalterlichen Rocamadour, das eine der größten Pilgerstätten des Mittelalters war. Es klebt buchstäblich am Kalkfelsen!
6. Tag: Rocamadour - Rocamadour, ~30-40 km
Sie bleiben noch im Regionalpark 'Causses du Quercy', können die offene Höhle 'Gouffre de Padirac', eine der tiefsten Frankreichs, besichtigen und so malerische Dörfer wie Loubressac und vor allem Carennac erkunden.
7. Tag: Rocamadour - Souillac, ~22 km
Wie hier üblich, erwartet Sie eine liebliche Landschaft, bevor Sie wieder das Dordogne-Tal bei Lacave erreichen. Es bietet sich Ihnen eine herrliche Sicht auf das Schloss von Belcastel und auch Höhlen können hier erneut besichtigt werden. Der Fluss Dordogne begleitet Sie abschließend bis Souillac.
8. Tag: Es heißt leider: Au revoir

7 Nächte in sehr stilvollen 3 *** Hotels
7x ausgiebiges Frühstück
7x Abendessen (sehr gutes 3-Gang Menü)
Kurtaxe
Gepäcktransport
Ausführliche Reiseunterlagen, englisch oder französisch, mit Kartenmaterial
Service-Hotline

Hotel laut Ausschreibung

  • Doppelzimmer, HP
    880 €
  • Doppelzimmer 2-Bett, HP
    880 €
  • Einzelzimmer, HP
    1145 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Zusatznacht EZ, ÜF Souillac
    77 €
  • Zusatznacht DZ, ÜF Souillac
    55 €
  • Leihrad Unisex 21 Gang
    100 €
  • Elektrorad Unisex Freilauf
    180 €

Individuelle Tour - 8 Tage / 7 Nächte
Termine

Anreise täglich
01.04.-31.10.2017
Saison II (Zuschlag 95,00 €/Person)
01.05.-30.09.2017
Strecke (2): ~220-240 km
Flach und auch hügelig
Anreise
Auto: Autobahn A 20 bis Souillac, Ausfahrt 55
Bahn: Bahnhof Souillac
Flug: Flughafen Brive oder Toulouse
Parken
Auf Anfrage auf kostenfreiem, offenem Parkplatz oder in Garage für ~7,00 €/Tag möglich.
Transfers
Bei Anreise mit der Bahn ist der Transfer vom Bahnhof Souillac zum Starthotel inklusive.