Nicht Masse, sondern Klasse!

Servicetelefon

+49(0)2832-977855
Reisesuche öffnen

Reisefinder

 

Loire mit Schiff und Rad - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
FB17+SR-LOI
Termin:
Preis:
ab 839 € pro Person

Zwischen den Orten Nevers und Rogny lädt eine prachtvolle Region im Loiretal zu einem entspannten Rad- und Schiffsurlaub ein. Das Loiretal ist nicht zu Unrecht Weltkulturerbe der UNESCO. Sie radeln über ruhige Landstraßen und erkunden unterwegs diese leicht hügelige Landschaft mit ihren zahlreichen Schlössern, historischen Städten und verträumten Dörfern. Selbstverständlich probieren Sie unterwegs auch den Wein des Loiretals. Last but not least: Sie entdecken den ‘Canal de Briare’, den ältesten Kanal Europas, der unter Heinrich IV. 1610 fast fertiggestellt war und die Loire mit der Seine verband. Dieser Kanal war somit Vorläufer des berühmten ‘Canal du Midi’ (Weltkulturerbe der UNESCO), der zwischen 1666 und 1681 gebaut worden ist.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Paris und Transfer nach Cours-les-Barres
Der Bus holt Sie vom Pariser Bahnhof (Gare du Nord) gegen 15:00 ab. Sie erreichen das Schiff in Cours-les-Barres am frühen Abend. Die Besatzung und Ihr Reiseleiter heißen Sie an Bord willkommen. Anschließend wird das Abendessen serviert.
2. Tag: Radtour um Nevers, ~50 km
In Cours-les-Barres fängt die Radtour an und führt nach Aprémont zur Besichtigung des Schlosses (12. Jahrhundert) und der herrlichen Gärten. Weiter geht es zur schönen Stadt Nevers. Mittags sind Sie wieder zurück am Schiff in Cours-les-Barres.
3. Tag: Cours-les-Barres - La Charité-sur-Loire - Ménétréol, ~55 km
Heute fahren Sie erst einmal ein kleines Stückchen mit dem Schiff nach Beffes. Sie radeln weiter nach La Charité-sur-Loire, mit seiner beeindruckenden romanischen Abteikirche. Von der Brücke aus dem 16. Jahrhundert, die ins Stadtzentrum führt, haben Sie eine prächtige Aussicht auf die ganze Stadt und die Kirche Notre-Dame. Die Radtour führt an den berühmten Weinbergen der Pouilly Fumé-Weine entlang, wo Sie Wein probieren können. Beim Dorf Ménétréol, am Fuß der Weinberge von Sancerre, hat das Schiff bereits festgemacht.
4. Tag: Ménétréol - Beaulieu-sur-Loire, ~50 km
Erst geht es in das hübsche Dorf Sancerre und dann auf dem Sattel die malerische Strecke an den Weinbergen von Sancerre entlang. Sie durchqueren verschiedene, in eine sehr eindrucksvolle Landschaft eingebettete Weindörfer. Die Tour endet in Beaulieu-sur-Loire.
5. Tag: Beaulieu-sur-Loire - Briare, ~40 km
Die Radtour führt an den kleinen historischen Schleusen von Châtillon-sur-Loire entlang und dann zur wunderbaren Kanalbrücke aus Stahl (19. Jh.), die über den Fluss Loire hinweg führt. Sie radeln am Schloss in St. Brisson vorbei und genießen auf dem Rückweg nach Châtillon-sur-Loire die frische Luft im Wald von St. Brisson. Abends gibt es eine fabelhafte Bootsfahrt über die Kanalbrücke nach Briare.
6. Tag: Briare - Rogny-les-Sept-Écluses, ~45 km
Sie können morgens in aller Ruhe einen Schaufensterbummel in Briare unternehmen. Die Radtour führt zunächst zum Schloss ‘Pont Chevron’, das malerisch an einem kleinen See liegt. Über Ouzouer-sur-Trézée geht es durch ein Gebiet mit verschiedenen kleinen Seen zum Schloss bei Bléneau (16. Jahrhundert). Die Tour endet in Rogny-les-Sept-Écluses (7 historische Schleusen!).
7. Tag: Rogny-les-Sept-Écluses - Rogny, ~50 km
Mit dem Rad fahren Sie zu dem Markt in Châtillon-Coligny. Auf dem Sattel geht es dann weiter zu dem Schloss in La Bussière und dann über Escrignelles zurück zum Schiff in Rogny.
8. Tag: Rogny - Paris
Morgens können Sie eventuell noch eine kurze Wanderung unternehmen.
Gegen 11.00 Uhr verabschieden sich Ihr Reiseleiter und die Besatzung von Ihnen. Unser Bus bringt Sie zurück nach Paris (Gare du Nord).

Ihr Schiff - die MS Anna Maria IV (max. 20 Personen)
Beim Bau dieses Schiffes wurde das Fahrgebiet berücksichtigt, in dem es fahren sollte: die französischen Kanäle. Länge, Breite, Tiefgang und Höhe wurden an die Maße der schmalen Schleusen und niedrigen Brücken in Frankreich angepasst. Im Sommer und in der Nachsaison fährt die ANNA MARIA IV daher auch in der Loire Region. An Bord des Schiffes herrscht eine gemütliche Atmosphäre. 7 Außenkabinen verfügen über eigene Sanitäreinrichtungen (2 Kabinen haben gemeinsame Sanitäreinrichtungen), Schiebefenster und jeweils einem elektrischen Ventilator.

7 Nächte in Kabinen mit Etagenbetten und teilweise Du/WC
7x Frühstück
6x Lunchpaket
7x Abendessen
24-Gang-Leihrad
Bustransfer von und nach Paris, Gare du Nord
Besuch eines Schlosses
Weinprobe
Deutschsprachige Reiseleitung

Schiff laut Ausschreibung

  • Doppelkabine mit Etagendusche und -WC, Vollpension
    839 €
  • Doppelkabine mit Dusche und WC, Vollpension
    899 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Radversicherung
    27 €
  • Ermäßigung eigenes Rad
    -20 €

Geführte Tour - 8 Tage / 7 Nächte
Termine

Anreise jeden Samstag
28.04.-06.10.2018
Saison II (Zuschlag 79,00 €/Person)
01.09.-29.09.2018
Keine Anreise möglich
07.07.-21.07.2018
Strecke (1)-(2): ~290 km
Flach und auf Radwegen, Treidelpfaden und kleinen verkehrsarmen Straßen.
Anreise
Auto: Anreise zum Gare du Nord in Paris.
Bahn: Bahnhof Paris, entweder direkt zum Gare du Nord oder von Deutschland zumeist zum Gare de l'Est und U-Bahn Transfer.
Flug: Flughäfen Paris und U-Bahn Transfer zum Gare du Nord.
Parken
In der Nähe des Gare du Nord in einer öffentlichen Tiefgarage möglich. Entfernung etwa 20 Gehminuten. Vorreservierung möglich.
Transfers
Der Transfer vom Bahnhof Paris Gare du Nord zum Einschiffungshafen und zurück ist inklusive. Er startet gegen 14.30/15.00 Uhr, so dass der Treffpunkt mit der Reiseleitung gegen 13:30 Uhr am Bahnhof ist. Der Rücktransfer startet gegen 11.00/12.00 Uhr Richtung Paris Gare du Nord, wo Sie gegen 14.00/14.30 Uhr eintreffen.
Mindestteilnehmerzahl
Sollte die Mindestteilnehmerzahl von 14 Personen nicht erreicht werden, informiert Sie France-Bike spätestens 28 Tage vor Reisebeginn.
Sonstiges
Diese Reise wird jede zweite Woche in umgekehrter Richtung gefahren. Den entsprechenden Einschiffungshafen finden Sie auf Ihrer Reisebestätigung.
Bei Nutzung des eigenen Rades erhalten Sie eine Reduktion von 20,00 €/Rad.