Nicht Masse, sondern Klasse!

Servicetelefon

+49(0)2832-977855 | 0800-6646836
Reisesuche öffnen

Reisefinder

 

Griechische Ägäis Süd mit Schiff und Rad - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
FB17+SR-AGAIS
Termin:
Preis:
ab 1390 € pro Person

Mit dem Fahrrad und Ihrem Schiff, einer komfortablen türkischen Gulet, erkunden Sie eine Woche lang die südlichen Dodekanesinseln der griechischen Ägäis und erleben deren einzigartige Vielfalt: den hoch aufragenden Vulkankrater von Nissyros oder den Charme des kargen Symi mit seiner wunderschönen, von klassizistischen Gebäuden geprägten Inselkapitale. Ein Höhepunkt der Reise ist Rhodos Stadt mit seiner imposanten Befestigung aus der Zeit der Johanniterritter, das besonders zu einem abendlichen Spaziergang einlädt, wenn sich die lebhaften Gassen innerhalb der Stadtmauern langsam leeren. Begeben Sie sich mit uns auf eine echte Zeitreise: Sei es der Felsen schleudernde Poseidon, die Kreuzritter des Johanniterordens, die berühmten Schwammtaucher von Symi oder der berühmte Arzt Hippokrates. Sie alle hinterließen beeindruckende Zeugnisse in Form von Sagen und Bauwerken, die diesen Inseln ihren einzigartigen Charakter verleihen.

1. Tag: Einschiffung in Marmaris
Die Anreise erfolgt individuell nach Marmaris. Kostenpflichtige Sammeltransfers ab Bodrum oder Dalaman Flughafen zum Hafen in Marmaris sind auf Anfrage möglich. Kabinenbezug ab 14 Uhr. Alternativ besteht auch die Möglichkeit, auf die Insel Rhodos zu fliegen und von dort mit der Fähre nach Marmaris überzusetzen (Wenn Sie diese Möglichkeit nutzen wollen, prüfen Sie bitte unbedingt vorab den Fährplan). Nutzen Sie die Zeit nach dem Einchecken für einen Bummel über den großen Bazar oder einen Besuch im türkischen Hamam. Anschließend genießen Sie Ihr erstes Abendessen an Bord.
2. Tag: Marmaris - Rhodos Stadt, ~10 km
Nach dem Frühstück und der Ausreise aus der Türkei beginnt eine etwa vierstündige Überfahrt nach Rhodos Stadt. Dort passen Sie Ihre Räder an und unternehmen mit Ihrem Reiseleiter eine spannende Entdeckungsfahrt durch die 2.400jährige Geschichte der Inselkapitale. Der Hirsch und die Hirschkuh am Eingang des Mandraki-Hafens bieten ein erstes Fotomotiv. Ob dort wohl früher einmal der berühmte Koloss von Rhodos stand? Von hier geht es weiter in den antiken Teil auf dem Monte Smith Hügel mit dem großen Stadion und dem Apollo-Heiligtum. Schließlich umrunden Sie die Stadt der Kreuzritter mit ihren imposanten Mauern, die der Stadt Rhodos auch heute noch ihren unverwechselbaren Charakter verleiht.
3. Tag: Insel Rhodos - Insel Tilos - Insel Nissyros, ~22 km
Bereits früh am Morgen lichten Sie den Anker und unternehmen eine längere Überfahrt auf die beschauliche Insel Tilos, die mit Ihrem Yachthafen einen beliebten Anziehungspunkt für Segler darstellt. Nach Ihrer Ankunft unternehmen Sie eine Radtour von Livadia nach Megalochorio. Am späteren Nachmittag können Sie an Bord bei einer Überfahrt auf die Vulkaninsel Nissyros entspannen und das Meer genießen. Während Sie dem fruchtbaren Vulkankegel immer näher kommen, erkennen Sie bald schon die beiden kleinen Orte, die sich in spektakulärer Lage am Kraterrand befinden.
4. Tag: Insel Nissyros - Insel Kos, ~35 km
Ihre heutige Radtour führt Sie nach Nikia, einer Ortschaft auf 430 m Höhe, die direkt auf den Kraterrand gebaut ist und daher einen faszinierenden Blick in den Vulkankegel bietet. Lassen Sie sich von den weißen Häusern und den zahlreichen Kieselsteinmosaiken des Ortes verzaubern. Von hier aus radeln Sie weiter bis zum Vulkankrater mit seinen dampfenden Schwefelquellen und schließlich zurück in die kleine Hafenstadt Mandraki, wo Ihr Schiff schon zur Überfahrt auf die Nachbarinsel Kos wartet. Auf einem Rundgang durch die Stadt begegnen Sie auf Schritt und Tritt den Spuren der großen Vergangenheit der Insel. Dicht an dicht stehen das römische Forum, die Festung der Johanniterritter und die Moscheen aus der Zeit, in der Kos zum Osmanischen Reich gehörte.
5 Tag: Insel Kos - Insel Symi, ~28 km
Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Radtour vorbei an der weltberühmten Ausgrabungsstätte des Heilgottes Asklepios von Kos, das eng mit Hippokrates, der Vater der modernen Medizin, verbunden ist. Von dort aus fahren Sie weiter ins Bergdorf Zia, bevor es zurück an die Küste geht und Sie schließlich wieder die Inselhauptstadt Kos erreichen. Hier gehen Sie an Bord Ihres Schiffes, das Sie zum Kloster Panormitis auf der Insel Symi bringt. In der beschaulichen Bucht genießen Sie die friedvolle Atmosphäre und erleben mit ein wenig Glück einen wunderschönen Sonnenuntergang.
6 Tag: Insel Symi, ~21 km
Am nächsten Morgen haben Sie die Möglichkeit, das Kloster des Erzengels Michael zu besuchen, das hier nach dem Fund einer geheimnisvollen Ikone gegründet worden sein soll. Anschließend lautet das Motto: "Auf zur anderen Seite der Insel!“ Auf einer Serpentinenstraße erklimmen Sie langsam den Berg und haben genug Zeit, die sich immer wieder bietenden Ausblicke zu bestaunen. Ziel ist die Inselkapitale Symi mit ihrem klassizistischen Stadtbild und Hafen. Am frühen Abend begleitet Sie Ihr Reiseleiter in die Oberstadt von Symi. Von hier aus haben Sie einen atemberaubenden Blick auf den Hafen und die tief eingeschnittene Bucht. Beim Besuch einer vom Trubel entfernten Taverne können Sie den Abend ausklingen lassen.
7. Tag: Bozburun-Halbinsel - Marmaris, ~30 km
Von Symi ist es nur ein Katzensprung bis zur türkischen Bozburun-Halbinsel mit dem gleichnamigen Ort. Am Morgen nehmen Sie Abschied von Griechenland und begeben sich für die letzte Radtour der Reise in die Türkei. Von Bozburun aus radeln Sie auf ruhigen Straßen teils durch hüglige Landschaften teils entlang der Küste . Ein letzter Anstieg führt Sie in das lebhafte Bergdorf Bayir, wo Sie es keinesfalls versäumen sollten einige Male um die 1500jährige Platane im Ortszentrum herumzulaufen. Dies verspricht Gesundheit und Glück. So gestärkt gehen Sie die letzten Höhenmeter an, ehe Sie eine Abfahrt in die Ciftlik Bucht zurück zum Schiff bringt. Von hier aus ist es nicht mehr weit bis Marmaris, wo Sie sich bei einem geselligen Abschlussabend von Reiseleitern und Crew verabschieden.
8. Tag: Ausschiffung in Marmaris
Nach dem Frühstück an Bord erfolgt die Ausschiffung. Kostenpflichtige Sammeltransfers zum Flughafen Dalaman sind auf Anfrage möglich. Sollten Sie über die griechische Insel Rhodos abreisen, nehmen Sie die Fähre von Marmaris nach Rhodos. Bitte überprüfen Sie auch hier zunächst den Fährplan.

Ihr Schiff - Bahriyeli (Premium)
Die Bahriyelis A-C sind Dreimast-Motorsegler vom Typ der türkischen Gulet. Die baugleichen Schiffe mit bester Ausstattung vereinen pure Eleganz mit größtem Komfort. Mit ihren hoch aufragenden Masten sind diese stolzen Schiffe in jedem Hafen ein echter Blickfang. Der Salon und die Gästekabinen sind großzügig angelegt. Auf den weiten Decks finden sich viele gemütliche Sitz- und Liegemöglichkeiten. Hier kann man bei den Überfahrten herrlich entspannen, ein Buch lesen oder sich einfach nur die Seeluft um die Nase wehen lassen.

7 Nächte in komfortabler Kabine mit Dusche/WC
7x Halbpension an Bord
6 geführte Radtouren lt. Programm
Bettwäsche und Handtücher
Übersichtskarten zu den einzelnen Radetappen an Bord
Eintritte für gemeinsam besuchte Museen und archäologische Stätten
Deutsch- und englischsprachige Reiseleitung

Schiff laut Ausschreibung

  • Doppelkabine
    1390 €
  • Einzelkabine
    1890 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Radversicherung Elektrorad
    20 €
  • Radversicherung
    10 €
  • Leihrad Unisex 21 Gang
    80 €
  • Elektrorad Unisex Freilauf
    160 €

Individuelle und geführte Tour - 8 Tage / 7 Nächte
Termine

Anreise am Samstag
11.05., 18.05., 25.05. 31.08., 28.09., 12.10.2019
Strecke (2)-(3): ~143 km
durch hügelig und bergiges Gelände auf wenig befahrenen Nebenstraßen
Anreise
Flug: Flughafen Bodrum oder Dalaman
Transfer
zwischen Flughafen Dalaman und Schiff für 20,00 €/Person/Strecke
zwischen Flughafen Bodrum und Schiff für 40,00 €/Person/Strecke
nur am Ein- und Ausschiffungstag möglich, Reservierung vorab erforderlich
andere Transfers auf Anfrage
Zusatznächte
möglich in Akyaka, Preis auf Anfrage
Helmpflicht
In Griechenland besteht Helmpflicht.

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk