Nicht Masse, sondern Klasse!

Servicetelefon

+49(0)2832-977855 | 0800-6646836
Reisesuche öffnen

Reisefinder

 

Griechenland - Die archäologischen Schätze - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
FB17+PELOP
Termin:
Preis:
ab 735 € pro Person

Unternehmen Sie eine faszinierende Radtour auf der griechischen Halbinsel Peloponnes, welche Sie die archäologischen Schätze Griechenlands entdecken lässt und zugleich auch Gelegenheit für Erholung am Meer bietet. Ihre Radreise beginnt in Vytina, einem traditionellen Bergdorf, von wo Sie mit einer gemütlichen Abfahrt im Schatten der Tannen der Mainalon-Berge starten, bevor Sie in Richtung Meer am Argolischen Golf weiterfahren. Auf dieser Reise werden Sie einige der wichtigsten archäologische Stätten des Peloponnes besuchen. Und trotz einiger Hügel, ist diese Radtour für jeden zu empfehlen.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Vytina
Im Mainalo-Gebirge liegt das beschauliche Bergdorf Vytina, welches Ausgangspunkt Ihrer Radreise ist. Falls Sie mit dem Flugzeug anreisen, können Sie einen Bustransfer buchen, welcher Sie direkt zum Hotel bringt.
2. Tag: Vytina - Tripolis, ~38 km
Die heutige Etappe führt Sie durch die faszinierende Bergwelt und durch interessante, kleine Dörfer nach Tripolis. Tripolis, die Hauptstadt von Arkadien im zentralen Peloponnes, liegt auf einer Höhe von 650 m auf der Hochebene von Mantinea. Es ist eine moderne Stadt, die es heutzutage schafft, die reine griechische Lebensart fernab vom Massentourismus zu bewahren!
3. Tag: Rundtour Tripolis - Kapsia-Tropfsteinhöhle, ~47 km
Es geht zur Hochebene und nach Manineia, einer der wichtigsten antiken griechischen Städte, was ihre Größe und Erhaltung betrifft. Entdecken Sie diese archäologische Stätte und die Heiligtümer im Stadtzentrum sowie das antike griechische Theater. Außerdem sehenswert ist die extravagante surreale Kirche St. Fotini, welche mehrere architektonische Elemente verschiedener Epochen (Klassik, Byzantinisch und Minoisch) vereint und 1972 erbaut wurde. Höhepunkt des heutigen Tages ist aber mit Sicherheit die Kapsia-Höhle, ein wahres unterirdisches Wunder der Natur. Mehrfarbige Stalaktiten und Stalagmiten, die im Laufe von Jahrmillionen entstanden sind, bringen leuchtend rote, gelbe und blaue Meisterwerke unberührter Schönheit hervor! Dann kehren Sie über die engen Landstraßen nach Tripolis zurück!
4. Tag: Tripolis - Tegea - Paralio Astros, ~57 km
Heute verlassen Sie Tripolis und schon bald erreichen Sie die Siedlung Tegea, welche ein wichtiger Stadtstaat des antiken Griechenland war. Einzigartig ist die Tatsache, dass Sie die Geschichte in Schichten sehen können: die byzantinische Kirche von Madonna Dormition wurde Mitte des 10. Jahrhunderts v. Chr. auf den Ruinen des antiken Theaters aus der hellenistischen Zeit erbaut und Teile davon wurden wiederverwendet. Sie können auch die Agora und den Tempel der Athena Alea sehen, einen der berühmtesten Tempel der Klassik und den zweitgrößten antiken Tempel nach dem Zeus-Tempel im antiken Olympia. Wenn Sie möchten, fahren Sie weiter durch Olivenhaine in Richtung Meer. Sie treffen auch auf die antike Stadt Eva Dolianon, wo die ausgegrabenen Ruinen von Herodes Atticus mit Dutzenden von Skulpturen und teilweise farbigen Mosaiken zu sehen sind. Bald erreichen Sie Paralio Astros, ein wunderschönes, kleines Dorf, das fast künstlerisch entlang der Halbinsel gebaut wurde. Den Rest des Tages können Sie am Sandstrand baden, durch die Straßen schlendern und das Schloss auf dem malerischen Hafen mit kleinen Booten besuchen. Die Cafés und Tavernen, wo Sie immer frischen Fisch und andere hausgemachte lokale Spezialitäten finden, laden ein zur Entspannung ein.
5. Tag: Paralio Astros - Nafplion, ~45 km
Bereiten Sie sich heute auf eine atemberaubende Küstenfahrt in Richtung Nafplio vor. Genießen Sie Ihren Ausblick auf das tiefblaue Meer, während Sie entlang der Küste des Argolischen Golfs radeln. Bald erreichen Sie Mili, einen kleinen Badeort, in dem Sie Ihre Mahlzeit mit Blick auf das glitzernde Meer genießen können. Darüber hinaus können Sie die archäologische Stätte von Lerna mit Ausstellungen aus der Vorgeschichte und der Bronzezeit besuchen. Hier soll Herkules der Sage nach das mythische Tier mit den vielen Köpfen getötet haben. Dort oben auf dem Berg Larissa steht die imposante Festung mit den Zyklopenmauern, während Sie am Fuße des Berges das antike Theater von Argos, eines der größten in Griechenland, besuchen können. Die letzten Kilometer fahren Sie weiter nach Nafplio, der berühmten und unvergleichlichen Küstenstadt, in der sich Naturschönheit, Geschichte und modernes Leben harmonisch verbinden. Enge alte Gassen, der Hauptplatz, neoklassische Gebäude, die modernen Cafés, das lebhafte Nachtleben und die dominierende Burg "Palamidi" und die Bourtzi-Festung im Meer!
6. Tag: Rundtour Nafplion - Mykene, ~51 km
Sie radeln Sie durch Orangen- und Zitronenhaine bis Mykene, das Königreich des mythischen Königs Agamemnon, das lange Zeit das Zentrum der griechischen Zivilisation war. Die Akropolis der Mykene-Festung mit den alten Zyklopenmauern wurde vor 3360 Jahren in einer Höhe von 280 m erbaut. Der Aufstieg am Berghang wird schnell vergessen, wenn Sie die beeindruckenden Ausgrabungen und wichtigen Funde bestaunen. Das weltbekannte Löwentor am Eingang der Akropolis, das erste Beispiel für monumentale Skulptur in Europa, der Grabschacht sowie das gut erhaltene Gewölbe der Grabstätte Atreus, Agamemnons Vater, gehören zu den wichtigsten kulturellen und historischen Sehenswürdigkeiten Griechenlands.
7. Tag: Ausflug Epidauros, ~42 km
Der letzte Radtag Ihrer Reise beginnt mit einem Transfer nach Epidaurus, das zu den historischen Höhepunkten jeder Griechenlandreise zählt. Lassen Sie sich von dem gigantischen und bestens erhaltenen, über 2300 Jahre alten Amphitheater, welches zu seiner Zeit 14000 Zuschauer fasste, beeindrucken. Epidaurus gilt außerdem als Geburtsort der Medizin: Hier war das wichtigste medizinische Zentrum der Welt und Asclepius, der Gott der Heilung gewidmet. Die Griechen hatten sich mit Medizin und Heilung befasst, die sich auf das Prinzip "gesunder Geist im gesunden Körper" konzentriert. Theater beobachten ist ein wichtiger Teil dieses Prozesses. Sie entdecken auch die Überreste der antiken Stadt mit Tempeln, Portiken, Häusern, Geschäften und Thermen. Nachdem Sie Epidaurus kennengelernt haben, radeln Sie meist bergab durch die Berglandschaft und durch das riesige Pistaziengebiet zur Küste. Genießen Sie ein Bad im kristallklaren Meerwasser und freuen Sie sich auf eine weitere Nacht in Nafplion.
8. Tag: Abreise von Nafplion
Nach einem guten Frühstück holen Sie Ihr Gepäck ab und machen Sie sich auf den Weg zum Flughafen. Wenn Sie möchten, können Sie die Akropolis von Athen besuchen oder einfach in Athen bleiben. Natürlich besteht auch die Möglichkeit, Ihren Urlaub zu verlängern.

7 Nächte in 3*** Hotels oder Appartements
7x ausgiebiges Frühstück
Gepäcktransport
Ausführliche Reiseunterlagen mit Kartenmaterial
GPS Daten auf Anfrage
Transfer Nafplio-Epidaurus am 7. Tag inklusive Rad
Service-Hotline

Hotel laut Ausschreibung

  • Doppelzimmer 2-Bett, ÜF
    735 €
  • Doppelzimmer, ÜF
    735 €
  • Einzelzimmer, ÜF
    885 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Rennrad
    130 €
  • Leihrad Unisex 21 Gang
    90 €
  • Elektrorad Unisex Freilauf
    250 €
  • Tandem
    250 €

Individuelle Tour
8 Tage / 7 Nächte
Termine
Anreise jeden Samstag
01.04.-31.10.2019
Strecke (2): ~280 km
Am ersten Tag abwärts, dann immer leicht hügeling. Am 4. Tag sind 700 Höhenmeter zu überwinden.
Anreise
Auto: bis Vytina
Bus: Vom Flughafen Athen mit öffentlichen Bus nach Vytina
Flug: Flughafen Athen oder Kalamata
Parken
auf Anfrage
Transfers
auf Anfrage möglich
vom Flughafen Athen nach Vytina, 200 €/Fahrt (1-4 Personen)
von Nafplio nach Athen, 160 €/Fahrt (1-4 Personen)
Zusatznächte
können auf Anfrage gebucht werden

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk