Nicht Masse, sondern Klasse!

Servicetelefon

+49(0)2832-977855
Reisesuche öffnen

Reisefinder

 

Donau - Von Wien nach Budapest - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
FB17+DON-WIE-BUD
Termin:
Preis:
ab 479 € pro Person

Eine Radtour entlang der Donau ist immer ein Highlight. Vor allem wenn man auf der Tour gleich drei europäische Hauptstädte entdeckt. Starten Sie Ihre Reise in Wien, der Weltstadt mit Charme und radeln Sie dann weiter nach Bratislava mit seiner malerischen Altstadt. Tauchen Sie anschließend ein in die grünen Auenlandschaften dieses gewaltigen Stromes bis Sie schließlich die unendlichen Weiten der ungarischen Tiefebene erreichen. Radeln Sie durch verträumte Bauerndörfer und entlang der zahllosen Pferdegestüte und erleben Sie diese Region in der die Zeit immer noch still zu stehen scheint. Und als krönender Abschluss der Reise erwartet Sie mit Budapest eine der wohl schönsten Städte Europas.

1. Tag: Anreise nach Wien
Individuelle Anreise in die Walzermetropole. Dieser Abend gehört ganz Ihnen! Wie wär’s mit einem kleinen Stadtbummel oder dem Besuch eines typischen Wiener Heurigen?
2. Tag: Wien - Bad Deutsch-Altenburg, ~42 km
Nach der Übernahme der Räder (falls gebucht) verlassen Sie Wien auf dem gut ausgebauten Radwegnetz. Auf dem Hubertusdamm radeln Sie über Eckartsau, mit dem barocken Jagdschloss, nach Bad Deutsch-Altenburg. Abends können Sie noch einen kleinen Ausflug zu den Ausgrabungen des antiken Römerlagers Carnuntum machen.
3. Tag: Bad Deutsch-Altenburg - Bratislava - Mosonmagyarovar, ~71 km
Sie fahren zunächst entlang dem südlichen Donauufer, über die ehemalige Grenzfeste Hainburg zur österreichisch-slowakischen Grenze. Nun bekommen Sie auf dem kurzen Stück durch die Slowakei einen kleinen Eindruck von diesem Land. Bei Rajka reisen Sie nach Ungarn ein und kommen nach Mosonmagyarovar, genannt die Stadt mit 17 Brücken, dem heutigen Etappenziel.
4. Tag: Mosonmagyarovar - Györ, ~45 km
Heute fahren Sie durch viele kleine, verträumte Bauerndörfer, bevor Sie nach Györ gelangen. Györ ist reich an Sehenswürdigkeiten. Sein mittelalterlicher Stadtkern liegt am Zusammenfluss von Raab und Mosoni-Duna. Sehenswert sind besonders die Bischofsburg mit der gotischen Doczy-Kapelle, die Kathedrale mit einer Büste des heiligen Ladislaus aus dem 15. Jahrhundert und das Rathaus.
5. Tag: Györ - Tata, ~61 km
Sie verlassen Györ durch die Vororte mit ihren vielen großen Industriebetrieben und radeln weiter durch die Tiefebene ins sanfte Hügelland Transdanubiens. Über Babolna, wo Ungarns beste und schnellste Reitpferde gezüchtet werden, und Kocs geht es weiter nach Tata. Hier können Sie noch den idyllischen "Alten See“ mit der Wasserburg aus dem 15. Jahrhundert umrunden.
6. Tag: Tata - Esztergom am Donauknie, ~56 km
Heute Morgen starten Sie mit einer kurzen Bahnfahrt nach Komárom (inklusive, stündliche Verbindung, Fahrradmitnahme möglich), von wo aus es dann durch eine flache Landschaft und kleine Bauerndörfer am slowakischen Ufer entlang geht. Schon von weitem grüßt bald die Kuppel der Basilika von Esztergom, Ungarns größter Kirche. Die geteilte Stadt ist Sitz des Oberhaupts der katholischen Kirche Ungarns, des Erzbischofs von Esztergom, und Tor zum Donauknie.
7. Tag: Donauknie - Budapest, ~62 km
Heute radeln Sie anfangs in das traditionsreiche Städtchen Visegrad, wo Sie die Ruinen des Renaissanceschlosses von Matthias Corvinus besichtigen können. Sie wechseln nun das Ufer und radeln die Insel Szentendre entlang, bis Sie eine Fähre wieder zurück ans Südufer in den gleichnamigen Ort Szentendre bringt. Die stimmungsvolle Künstlerstadt vor den Toren von Budapest beherbergt viele kleine Galerien und Ateliers, die sich zur Besichtigung anbieten. Nun haben Sie nur noch ein kurzes Stück bis Budapest, welches Sie mit dem Schiff zurücklegen werden. Genießen Sie den einzigartigen Ausblick auf die berühmtesten Sehenswürdigkeiten dieser Stadt. In Budapest haben wir für Sie ein Hotel im Zentrum der Stadt ausgewählt, das mit dem Fahrrad gut erreichbar ist. Sie sollten auch unbedingt die Budaer Burg besichtigen, eine der berühmtesten und meistbesuchten Sehenswürdigkeiten von Budapest.
8. Tag: Budapest und Abreise
Individuelle Abreise oder Verlängerung.

7 Nächte in 4*** und 3*** Hotels in Kategorie A
7 Nächte in 4**** Hotels, Gasthöfen und Pensionen in Kategorie B
7x Frühstück
Gepäcktransport
Bahnfahrt von Tata nach Komárom
Schifffahrt von Szentendre nach Budapest
Ausführliche Reiseunterlagen mit Karten
Service-Hotline

Hotel laut Ausschreibung

  • Doppelzimmer, ÜF, Kat. B
    479 €
  • Doppelzimmer 2-Bett, ÜF, Kat. B
    479 €
  • Doppelzimmer, ÜF, Kat. A
    539 €
  • Doppelzimmer 2-Bett, ÜF, Kat. A
    539 €
  • Einzelzimmer, ÜF, Kat. B
    659 €
  • Einzelzimmer, ÜF, Kat. A
    719 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Elektrorad Unisex Freilauf
    155 €
  • Halbpension in Kat. B
    110 €
  • Zusatznacht EZ, ÜF, Wien
    95 €
  • Zusatznacht EZ, ÜF, Budapest
    88 €
  • Zusatznacht DZ, ÜF, Wien
    66 €
  • Zusatznacht DZ, ÜF, Budapest
    54 €
  • Leihrad Unisex 7-Gang Rücktrittbremse
    69 €
  • Leihrad Unisex 21 Gang
    69 €
  • Halbpension in Kat. A
    121 €

Individuelle Tour - 8 Tage / 7 Nächte
Termine

Anreise jeden Samstag
21.04.-13.10.2018
Anreise jeden Freitag und Sonntag
27.04.-04.10.2018
Saison II (Zuschlag 50,00 €/Person in Kat. B und 60,00 €/Person in Kat. A)
27.04.-28.06.2018
31.08.-04.10.2018
Saison III (Zuschlag 80,00 €/Person in Kat. B und 90,00 €/Person in Kat. A)
29.06.-30.08.2018
Strecke (1)-(2): ~340 km
Die Strecke ist flach und leicht hügelig, in Österreich auf gut ausgebauten Radwegen, in Ungarn auf Landstraßen und Wirtschaftswegen.
Anreise
Auto: Autobahn bis Wien
Bahn: Bahnhof Wien
Flug: Flughafen Wien
Parken
In Kategorie A in geschlossener Hotelgarage des Anreisehotels für ~11,00 €/Tag oder kostenfrei auf öffentlichem Parkplatz in Hotelnähe.
Transfers
per Shuttle Bus von Budapest nach Wien am Ende der Reise für 22,00 €/Person, Fahrradmitnahme nicht möglich, bitte bei Buchung angeben, Rücktransfer kundeneigener Räder nur am Samstag für 29,00 €/Rad
Sonstiges
Bei gewählter Halbpension ist das Abendessen in Wien nicht inklusive.