Nicht Masse, sondern Klasse!

Servicetelefon

+49(0)2832-977855
Reisesuche öffnen

Reisefinder

 

Canal du Midi - Ab Montpellier und an drei Kanälen - 7 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
MONTP
Termin:
Preis:
ab 680 € pro Person

Am schönsten Kanal Europas – Weltkulturerbe der UNESCO

Unzweifelhaft ist der Canal du Midi in Südfrankreich Europas schönster Kanal. Er schlängelt sich über rund 260 km und mit 64 Schleusen durch herrliche Landschaften und verträumte Dörfer, wo die Zeit noch immer still zu stehen scheint. Autos und Industrie fehlen, hier herrscht das Velo, mit dem man auf dem alten Treidelpfad unter jahrhundertealten Platanen radelt.

France-Bike hat diese Radreise jedoch um weitere Höhepunkte erweitert, denn von nun an ist es eine 3-Kanal-Tour: neben dem Canal du Midi entdecken Sie zwei weitere alte Kanäle aus dem 18. Jahrhundert, und zwar den Canal de la Robine bei Narbonne und den Rhone-Sète Kanal zwischen Montpellier und Sète.

Gerade dieser Abschnitt hat es in sich, denn dieser Kanal führt Sie mitten durch das so typische Binnenseengebiet am Mittelmeer. Flamingos, Reiher, Möwen und unzählige Vogelarten begrüßen Sie an diesem Tag. Kurzum: Sie befinden sich in einer einzigartigen Landschaft.

Liebhaber von Kultur und Architektur werden verwöhnt: Auf Sie warten das elegante Montpellier, die lebendige Hafen– und Fischerstadt Sète, das griechische Agde mit seiner romanischen Wehrkirche, Béziers mit Kathedrale und schöner Altstadt, Narbonne mit Erzbischofspalast, gotischer Kathedrale sowie unterirdischen römischen Speicheranlagen, Carcassonne mit der mächtigsten mittelalterlichen Doppelwehranlage Europas (Weltkulturgut). Die Radtour ist selbstverständlich auch eine kulinarische Reise, auf der die abwechslungsreiche und hervorragende südfranzösische Küche entdeckt wird.

Das war die schönste Radtour, die wir je gemacht haben. Vielen Dank. Wir sind gespannt auf Ihre Angebote für das nächste Jahr und werden Ihre Touren gerne weiterempfehlen. W. Brüggemann

Weitere Kundenzuschriften finden Sie in unserem Gästebuch.

In der Presse stand folgender Artikel:
Genuss pur am Canal du Midi. Es gibt wohl keine bessere Möglichkeit, Frankreich zu erleben.
Beim Studieren der Reiseunterlagen wird mir etwas mulmig zumute: Eine Radlerhose ist durchaus auch bei älteren Semestern in. Bitte? Der Kommentar meiner Schwägerin fällt mir ein: "Canal du Midi? Mit dem Fahrrad inklusive Gepäcktransport und organisiertem Abendessen? Klingt nach Seniorenreise." Leise Zweifel kommen auf: Hätte es nicht doch - meinem Alter entsprechend - eine Rucksackreise durch Burma werden sollen? Die Tagesetappen der gebuchten Radtour klingen auch nicht sehr nach "jung und dynamisch": 30 bis 50 Kilometer

1. Tag: Anreise nach Montpellier
Direkt bei Ankunft erhalten Sie an der Hotelrezeption Ihr persönliches Dossier mit allen notwendigen Karten und Unterlagen für die bevorstehende Reise. Danach sollten Sie sich die Zeit nehmen, Montpellier ein bisschen besser kennen zu lernen. Sehr jung und dynamisch präsentiert sich Ihnen diese Universitätsstadt mit seinem ‚Place de la Comedie’ und seinem typisch mittelalterlichen Zentrum mit den kleinen, verwinkelten Gassen und den zahllosen Cafés und Restaurants.

2. Tag: Montpellier → Sète, ~45 km
Gegen 9:30 Uhr werden Sie von einem unserer Mitarbeiter am Starthotel empfangen. Sie erhalten Ihr Leihrad (falls gebucht) und alle notwendigen Informationen. Von der eleganten Stadt Montpellier fahren Sie anschließend gen Süden am kleinen Fluss Lez auf einem Radweg durch ein Vogelschutzgebiet nach Palavas zum Mittelmeer. Dort erreichen Sie schließlich den Rhone-Sète Kanal. Dieser führt parallel zur Küstenlinie und mitten durch das hier typische Seengebiet nach Frontignan-Plage und schließlich weiter in das romantische Fischerstädtchen Sète.

3. Tag: Sète → Béziers, ~55 km
Direkt nach der Ausfahrt aus Sète erreichen Sie den Radweg, der Sie entlang des herrlich glitzernden Strandes nach Marseillan bringt. Der Gelegenheit einen schnellen Sprung ins kühle Nass zu unternehmen kann man kaum widerstehen. In Marseillan lädt der liebliche kleine Hafen mit seinen zahlreichen Restaurants und Cafés erneut zum Verweilen ein. Anschließend fahren Sie entlang an Weinfeldern ins griechische Agde, wo Sie auf den Canal du Midi treffen, welchem Sie nun bis Beziers folgen werden.

4. Tag: Béziers → Narbonne, ~45 km

Heute Morgen erwarten Sie bei der Ausfahrt aus Béziers gleich zwei architektonische Leckerbissen. Zuerst wird der Kanal mittels einer imposanten Brückenkonstruktion über den Fluss Orb hinweg geleitet und nur wenige hundert Meter weiter erreichen Sie die Schleusentreppe Fonséranes. Hier wird der Kanal mittels einer siebenstufigen Schleusentreppe um etwa 22 Meter angehoben. Sie folgen nun dem Kanal auf dem Treidelpfad bis nach Capestang, wo viele kleine und gemütliche Restaurants zur Mittagspause einladen. Frisch gestärkt verlassen Sie nun den Canal du Midi und radeln entlang der Weinfelder Narbonne entgegen.

5. Tag: Narbonne → Homps, ~40 km
Am Vormittag sollten Sie vor Ihrer Abfahrt noch Narbonne erkunden. Der Erzbischofspalast, die gotische Kathedrale und die unterirdischen römischen Speicheranlagen geben dazu genügend Anlass. Anschließend verlassen Sie Narbonne auf dem Canal de la Robine um später wieder auf den Canal du Midi zu treffen, welcher Sie direkt zu Ihrem Etappenziel, dem kleinen Städtchen Homps, führen wird.

6. Tag: Homps → Carcassonne, ~50 km

Heute radeln Sie die gesamte Zeit am Canal du Midi entlang nach Carcassonne. Märchenhaft ragt hier die imposante ‚Cité’, die berühmte mittelalterliche Festungsanlage empor, deren Besuch ein wahrlich krönender Abschluss Ihrer Radreise sein wird, insofern Sie sich nicht für die verlängerte Variante bis Toulouse entschieden haben sollten. Unser 2. Hotel **** (nur auf Anfrage) finden Sie hier.

7. Tag: Abreise von Carcassonne
Auf Wunsch bringen wir Sie im Kleinbus zurück nach Montpellier. Auch eine Rückfahrt im Zug ist problemlos und direkt möglich. Alle Preise und Bedingungen dazu finden Sie in der rechten Spalte. Oder verlängern Sie doch einfach Ihre Reise und erradeln Sie in 3 zusätzlichen Etappen den gesamten Canal du Midi bis Toulouse!

 

Verlängerung nach Toulouse

7. Tag: Carcassonne → Castelnaudary, ~50 km
Falls Sie sich für die Verlängerungsvariante bis Toulouse entschieden haben, radeln Sie heute am Canal du Midi weiter. Zu Ihrer Rechten erblicken Sie die Anhöhen des ‚Montagne Noir’. Unter Platanen und durch verträumte Dörfer radeln Sie bis Castelnaudary, der Hauptstadt des berühmten Cassoulet.

8. Tag: Rundtour zum Stausee St. Férréol, ~50 km

Heute fahren Sie weg vom Canal du Midi und radeln auf kleinen Nebenstraßen und mit einigen Steigungen zum Herzstück des Kanalprojekts aus dem 17. Jh, dem Stausee St. Férréol, der dem Kanal als Wasserspeicher dient. Danach geht es zur mittelalterlichen Bastide Revel, wo Sie die wunderschöne Markthalle besuchen sollten. Auf kleinen Straßen und manchmal am Versorgungskanal des Canal du Midi entlang radeln Sie abschließend zurück nach Castelnaudary.

9. Tag: Castelnaudary → Toulouse, ~55 km
Auf der heutigen letzten Etappe begleiten Sie den Canal du Midi bis zur Wasserscheide bei Naurouze (ca. 190 m.ü.M.). Danach geht es sanft hinunter bis Toulouse, der rosa Stadt an der Garonne, in der es eine Menge zu besichtigen gibt. Entdecken Sie die Kathedrale und das Capitol oder unternehmen Sie doch einfach einen Spaziergang entlang des Ufers der Garonne…Toulouse hat sicher für jeden etwas zu bieten.

10. Tag: Abreise von Toulouse

Auch von Toulouse ist eine organisierte Rückreise im Kleinbus oder eine unkomplizierte und direkte Rückfahrt im TGV nach Montpellier möglich (Informationen in der rechten Spalte). Für Gäste die ohne Auto angereist sind empfiehlt sich darüber hinaus ein direkter Rückflug von Toulouse. Gern organisieren wir natürlich auch Zusatznächte für Sie.

Leistungen individuelle Tour (min. 2 Personen)
  • 7 Tage / 6 Nächte von Montpellier nach Carcassonne
  • 6 Nächte in sehr stilvollen 2**, 3*** und 4**** Hotels
  • 6x ausgiebiges Frühstück
  • Persönlicher Empfang am Starthotel
  • Gepäcktransport (1 Gepäckstück p.P.)
  • Sorgfältig ausgearbeiteter Routenverlauf
  • Ausführliche Reiseunterlagen
  • (detaillierte Routenbeschreibung mit Landkarten, Hinweise zu Sehenswürdigkeiten etc)
  • Eigene Ausschilderung der Route
  • France-Bike Warnweste
  • Service-Hotline
  • Kurtaxe

Zusatzleistungen geführte Tour (min. 8 Personen)

  • 6x Abendessen (min. 3-Gänge-Menüs) in sehr guten Restaurants
  • Deutschsprachige Reiseleitung

 

Saison I

  • Pro Person im EZ
    680 €
  • Pro Person im EZ
    890 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Kinder unter 12 Jahre im Zimmer der Eltern
    476 €
  • Zuschlag geführte Tour, HP
    330 €
  • Leihrad 21-Gang
    80 €
  • Leihrad 7-Gang Rücktritt
    80 €
  • Elektrorad, auf Anfrage
    140 €
  • Rücktransport Leihrad von Carcassonne
    20 €
  • Zuschlag bis Toulouse, DZ, ÜF
    300 €
  • Zuschlag bis Toulouse, EZ, ÜF
    70 €
  • Zuschlag bis Toulouse, HP
    80 €
  • Zuschlag bis Toulouse, Leihrad
    30 €
  • Zuschlag bis Toulouse, Elektrorad
    60 €
  • Rücktransport Leihrad von Toulouse
    30 €
  • Rücktransport Person und Leihrad von Toulouse
    80 €

Individuelle & Geführte Tour
7 Tage / 6 Nächte bis Carcassonne
10 Tage / 9 Nächte bis Toulouse

Strecke (1)-(2)
~235 km bis Carcassonne oder 385 km bis Toulouse, flach, teilweise asphaltiert, sonst Sand- und Kieselwege sowie wenig befahrene Nebenstraßen

Infos über unsere Räder finden Sie HIER

Anreise
Auto: Autobahn bis Montpellier Est
Bahn: Bahnhof Montpellier, direkt von Paris mit TGV, oder von Metz oder Straßburg nach Montpellier mit Intercité
Flug: von überall nach Südfrankreich über OPODO oder z.B. Hamburg-Toulouse mit Eurowings
oder Düsseldorf-Weeze nach Béziers-Agde und Frankfurt-Hahn nach Montpellier mit Ryanair
Von März bis Oktober gibt es ebenfalls einen Direktflug München-Montpellier bei Lufthansa.
Ab Mai 2015: Direktflug von Düsseldorf nach Montpellier mit Eurowings

Parken
Gratis Parkmöglichkeiten beim Hotel in beschränkter Anzahl auf Anfrage vorhanden

Transfer
Béziers Flughafen nach Montpellier 90,00 €/Fahrt, Montpellier Flughafen nach Montpellier Stadt mit France-Bike-Bus ab 30,00 €/Fahrt oder Shuttle-Bus (Haltestelle 1 Minute vom Hotel).

Rücktransfer von Carcassonne
per Bahn: ~25,00 €/Person
mit France-Bike Bus (ab 4 Personen): 40,00 €/Person
Rücktransfer des Rades:
20,00 €/Rad

Rücktransfer von Toulouse
per Bahn: ~45,00 €/Person
mit France-Bike Bus (ab 4 Personen): 80,00 €/Person
Rücktransfer des Rades:
30,00 €/Rad

Hinweis
Vom 02.07. bis zum 27.08.2016 ist samstags kein Rücktransport mit dem France Bike Bus möglich.

Termine individuelle Tour 2016
Anreise jeden Sonntag
20.03. - 30.10.2016
Saison I
20.03. - 16.04.2016
02.10. - 30.10.2016
Saison II
17.04. - 25.06.2016
28.08. - 01.10.2016
Saison III
26.06. - 27.08.2016

Sondertermine sind ab 4 Personen oder gegen einen Aufpreis von 60,00 €/Person möglich.

Termine geführte Tour 2016
20.03., 03.04., 17.04., 01.05., 15.05., 29.05., 12.06., 28.08., 11.09., 25.09., 09.10.2016

Sollte die Mindestteilnehmerzahl von 8 Personen nicht erreicht werden, informiert Sie France-Bike spätestens 28 Tage vor Reiseantritt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk